Rohr-Kalibrierpresse

Die Rohrkalibrierpresse wurde für die Kalibrierung (nachrunden und richten) von Rohren entwickelt. Die Maschine besteht im Wesentlichen aus einem Pressen-Gehäuse (Ober- und Untertraverse), Pressbär, Werkzeugen für verschiedene Rohrdurchmesser und dem Diabolo-Rollgang mit Hubdrehvorrichtungen vor und hinter der Presse. Um ein Rohr zu kalibrieren, wird es auf den Einlauf-Rollgang gelegt und in Position gebracht. Danach wird die wahlweise automatische oder manuelle Kalibrierung gestartet. Der Arbeitsablauf beginnt mit dem Einführen des Rohres in das O-Werkzeug. Anschließend fährt die Presse das Werkzeug in Position und beginnt das Rohr zu kalibrieren. Der Diabolo-Rollgang fördert das Rohr anschließend in den eingestellten Schrittlängen Stück für Stück durch die Presse. Nachdem die Rohrlänge abgearbeitet wurde, ist die Kalibrierung abgeschlossen. Das Rohr wird nun auf dem Auslauf-Rollgang für den Abtransport positioniert. Sollte es notwendig sein das Rohr nochmals zu kalibrieren, dann kann es auch wieder in die entgegengesetzte Richtung durch das Werkzeug bewegt werden.

  • Rohrdurchmesser: min. 406 mm, max. 1.575  mm
  • Rohrlänge: min. 6.000 mm, max. 13.200 mm
  • Druckleistung: 10.000 bis 35.000 kN
  • Rohrgewicht: max. 30 t
Werkzeug für Kalibrierpresse
2500t Kalibrierpresse
Kalibrierpresse KP2500
3000t Kalibrierpresse

____________________________________________________________

Video Kalibrierpresse KP2500